AjaxLoader
Bitte warten ...
 
Universitäten und FHs aus
Deutschland Schweiz Österreich Niederlanden
Dokumente
Dokumentvorschau


Auswirkungen Dauer der Betriebszugehörigkeit und Unternehmensgröße auf verschiedene Facetten der AZ

Dokument-Nr.:  F-AL6Q

UNIDOG-Autor: lui_quatorze

Zugehöriger Dozent(en):
(Nicht Verfasser des Dokuments)

Prof. Dr. Matthias Hudecek


Kauf- / Tauschwert: 10,00 €
Kategorie: Seminar-, Haus- und Abschlussarbeiten
Dokument-Typ: Seminar- / Hausarbeit (Note 1)
Seiten: 32
Semester: WS2017-2018

Erzielte Note:
1,0

Dokument-Download

Um Zugriff auf dieses Dokument zu erhalten, musst Du Mitglied der UNIDOG Community sein.
Inhalt / Beschreibung

Zusammenfassung

Haben die Betriebszugehörigkeitsdauer und die Unternehmensgröße einen Einfluss auf die Arbeitszufriedenheit? Konkret auf die verschiedenen Facetten der Arbeitszufriedenheit? Das Ziel dieser Untersuchung ist es, diese Einflüsse auf die facettenspezifische Arbeitszufriedenheit in Bezug auf die Tätigkeit, die Entwicklungsmöglichkeiten, das Zugehörigkeitsgefühl sowie die allgemeine Arbeitszufriedenheit zu eruieren. Die Grundlage für die Erstellung des Fragebogens zur quantitativen Datenergebung bildet der Kurzfragebogen zur Erfassung von Allgemeiner und Facettenspezifischer Arbeitszufriedenheit (KAFA). Des Weiteren wird eine neue Skala zur Erfassung der Zufriedenheit mit dem Zugehörigkeitsgefühl gebildet. Anhand einer großen und anonymen Stichprobe (n = 181) werden die Werte der Arbeitszufriedenheitsfacetten auf Unterschiede zwischen großen und kleinen Unternehmen, sowie zwischen langer und kurzer Betriebszugehörigkeitsdauer geprüft. Eine moderierende Wirkung auf den Einfluss der Betriebszugehörigkeitsdauer auf die allgemeine Arbeitszufriedenheit durch die Unternehmensgröße können nicht bestätigt werden, da die Ergebnisse nicht signifikant sind im Sinne des Niveaus von α = .05. Des Weiteren zeigt die Untersuchung der Mittelwerte der abhängigen Variablen zwischen den gebildeten Gruppen der Unternehmensgröße und Betriebszugehörigkeitsdauer keine signifikanten Ergebnisse. Die Trennschärfe der Items sowie die interne Konsistenz der Skalen erwies sich als gut. Es eröffnen sich Ansätze für weiterführende Untersuchungen. So zum Beispiel die Einbeziehung des Zugehörigkeitsgefühls aufgrund des, wenn auch nicht signifikanten, aber doch deutlich kleinsten p-Wertes.

Inhaltsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

1 Theoretischer Hintergrund

1.1 Arbeitszufriedenheit

1.2 Unternehmensgröße

1.3 Betriebszugehörigkeitsdauer

1.4 Zugehörigkeitsgefühl

1.5 Hypothesen

2 Methodik

2.1 Untersuchungsdesign

2.2 Stichprobe

2.3 Geplante Analyse.

3 Ergebnisse

3.1 Deskriptive Analyse

3.1.1 Beschreibung der Stichprobe

3.1.2 Beschreibung der untersuchten Variablen.

3.2 Inferenzstatistische Analyse und Effektstärke

3.2.1 Auswirkungen der UG und BZ auf die AZ-T, AZ-Z und AZ-E

3.2.2 Auswirkungen der BZ auf die AZ-A unter Moderation von UG

4 Diskussion

4.1 Ergebnisinterpretation und Rückbezug zur Theorie 

4.2 Kritische Reflektion und Limitation der Arbeit

5 Fazit und Ausblick

Literaturverzeichnis

Anhang

Ehrenwörtliche Erklärung



Vorschau-Ausschnitte


Vorschaubild 1 Vorschaubild 2 Vorschaubild 3
Vorschaubild 4 Vorschaubild 5 Vorschaubild 6